Lausitzer Rundschau vom 24.02.2017


Feuerwehr zieht eine vorwiegend gute Bilanz


 

GUBEN Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Guben hat sich Stadtwehrführer Rico Nowka von seinen Gubiner Amtskollegen Dariusz Kostyszak offiziell verabschiedet. Kostyszak wird Ende Februar in den Ruhestand gehen.
Es war ein ereignisreiches Jahr, auf das Nowka zurückblickte: 149 Mal wurden die Wehr alarmiert – darunter auch zu 25 Tragehilfen oder 24 Türnotöffnungen (24), wie Nowka kritisch anmerkte. Neben dem Brand der Lagerhalle in der Bahnhofstraße oder dem Feuer in der Ladenpassage an der Schillerstraße war es allem der erneute Großbrand im Industriegebiet-Süd am 23. Juni, der in Erinnerung geblieben ist. "Die meterhohen Flammen waren in zwei Stunden voll unter Kontrolle und der Einsatz bewies einmal mehr die volle Einsatzbereitschaft unserer Wehr – gemeinsam mit den Schenkendöberner Kameraden", erklärte Nowka. Für das schnelle Löschen des Feuers auf dem Produktionsareal bedankte sich die Geschäftsführung des Schaumstoffherstellers Megaflex Löhr GmbH mit dem Sponsoring des Caterings an dem Abend.

Foto: Der Gubener Stadtwehrführer Rico Nowka verabschiedet seinen Gubiner Amtskollegen Dariusz Kostyszak in den Ruhestand.


Nowka und Jugendwehrführer Nico Hammel sprachen in ihren Reden aber auch die positiven Seiten des vergangenen Jahres an, wie die Übernahme von zwei Rettungstransportbooten, die Umrüstung eines Kommandowagens oder den Feuerwehrsport. In dem feierlichen Rahmen wurden mehrere Angehörige der Wehr geehrt. Für zehn Jahre in der Feuerwehr war das Stefan Triebke, für 40 Jahre Werner Wolf, Peter Schiele, Siegfried Kern und Herbert Seidel sowie für 30 Jahre Monika Lehmann. Befördert wurden zum Feuerwehrmann Salar Al Ali, Enrico Bennewitz, Tobias Frank, Paul Holtsch, Sebastian Paulentz, Ralf Spitzbart, Ronny Wotta. Oberfeuerwehrmann sind jetzt Justin Buder, Robert Feller, Jens Galle und Paul Neumann, den Rang eines Hauptlöschmeister haben Jan Kästel, David Katins, Fabian Katins-Reich, Sven Kaube, Robert Peter, Dean Raue und Kyrill Steinert. Zum Oberbrandmeister wurde Xaver Garke befördert.


red/js



>>> Bildergalerie <<<