Beiträge der Vorjahre

Dummy-Bild Dummy-Bild Dummy-Bild Dummy-Bild Dummy-Bild
       

Beiträge 2019

 


Jahreshauptversammlung der FF Guben

Gubener Kameraden ziehen Bilanz zum vergangenen Jahr

Von einem Ausnahmejahr 2018 sprach Stadtwehrführer Rico Nowka in seinem Jahresabschlussbericht auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Guben in der Alten Färberei. Mit 88 Kameradinnen und Kameraden in der Einsatzabteilung bleibt die Mitgliederzahl nahezu konstant. Dennoch spricht der Wehrführer vom Personalmangel, denn werktags sind viele Kameraden beruflich nicht in Guben und stehen somit meist nur nach Feierabend oder gar nur am Wochenende für den Einsatzdienst zur Verfügung.

Zu 194 Alarmierungen wurden die Floriansjünger im vergangenen Jahr gerufen. Mit einem Drittel der 111 Technische-Hilfeleistungseinsätze schlägt die Beseitigung von ausgelaufenen Betriebsstoffen nach Verkehrsunfällen zu Buche. Auch Havarien und das Beseitigen von heruntergebrochenen Ästen oder umgestürzten Bäumen zählen dazu. Glücklicherweise gab es keine Unwettereinsätze wie in 2017. Mit 43 Alarmierungen zu Türnotöffnungen (im 2017 waren es noch 23) verdoppelte sich die Zahl nahezu für Guben und nimmt im gesamten Landkreis ein Drittel der Türnotöffnungen ein. Zur Tragehilfe für den Rettungsdienst wurde Guben 25-mal alarmiert (in 2017 waren es 20). Guben hatte bei insgesamt 121 Alarmierungen im gesamten Landkreis Spree-Neiße rund einen Anteil von rund ein fünftel.

... weiterlesen ...

FF Guben


Text der Lausitzer Rundschau vom 10.04.2019:

Sonderausbildung: Wasserförderung über lange Wegestrecken

Vorbereitung für die Waldbrandsaison

Guben (utr) Bei schönstem Sonnenschein absolvierten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Guben mit sechs Fahrzeugen am Samstag eine Sonderausbildung zur Wasserförderung über lange Wegestrecken. Dabei haben die Floriansjünger gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, mussten doch sowie die Löschwasserteiche im Deulowitzer Gewerbegebiet befüllt werden.

Als Aufgabe bei dieser Übung stand, Wasser aus dem Schwarzen Fließ in Deulowitz hin zu den Feuerlöschteichen im Gewerbegebiet zu pumpen. 150 Schläuche, davon 25 in Reserve, wurden verlegt. Das sind rund 3000 Meter Schläuche. Doch die Gubener Feuerwehrleute, zu denen übrigens auch die Bresinchener, die Schlagsdorfer und die Groß Breesener gehören, sind so routiniert, dass alles reibungslos klappte.

... weiterlesen ...

Ute Richter


Lausitzer Rundschau vom 20.05.2019

Kreismeisterschaften der freiwilligen Feuerwehren im Spree- Neiße-Kreis: Feuerwehren aus der Region ermitteln ihre Meister

Hornoer Frauen dominieren den Wettkampf bei den Frauen. Bei den Männern zeigten sich die Mannschaften aus Klein Gaglow und Groß Gaglow stark.

(utr) Am Samstag fand die Kreismeisterschaft im Feuerwehrwettkampfsport im Gubener Sportzentrum an der Klaus-Herrmann-Straße statt. Alle zwei Jahre kommen die Feuerwehrkameraden aus dem gesamten Spree-Neiße-Kreis zum Leistungsvergleich zusammen, der abwechselnd in verschiedenen Kommunen durchgeführt wird. Der Kreisfeuerwehrverband freute sich, dieses Mal in der Neißestadt zu Gast zu sein. "Der Sportplatz in der Obersprucke bietet ideale Bedingungen, welche wir gern nutzen", so Robert Buder, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes.

... weiterlesen ...

Ute Richter (Fotos: FF Guben)


Lausitzer Rundschau vom 27.05.2019

Zivilisten und Soldaten wetteifern

Rund 300 Teilnehmer absolvierten am Samstag den 23. Oderlandmarsch beiderseits der Neiße.

Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich am Samstag rund 300 Teilnehmer zum 23. Oderlandmarsch beiderseits der Neiße in Guben und Gubin. Soldaten, aber auch zahlreiche Zivilisten, wollten sich der Herausforderung stellen: Es galt einzeln oder in der Mannschaft neun Hindernisse auf 15 Kilometern zu überwinden oder mit dem Fahrrad eine 60-Kilometer-Radtour zu absolvieren.

Die Mannschaften der Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Breesen waren im Startbereich ein optisches Highlight. Die zwei jeweils fünf Mann starken Teams waren in ihren knalligen T-Shirts zwischen den Soldaten-Uniformen gut zu erkennen. Für die Truppe stand der Spaß klar im Vordergrund. Einige Breesener Feuerwehrmänner nehmen bereits seit mehreren Jahren am Oderlandmarsch teil, sie standen den Wettkampf-Neulingen unterstützend zur Seiten. Sie waren aber nicht die einzigen Lebensretter in der Startliste: Auch die Gubener Polizei war mit einem Team am Start. Sie wollten die Gelegenheit nutzen, um Kontakte zu knüpfen.

... weiterlesen ...

Sebastian Matschke (Fotos: FF Guben)


Lausitzer Rundschau vom 23.06.2019

Neues Tanklöschfahrzeug für die Gubener Feuerwehr

Mehrere Jahre mussten die Kameraden auf die neue Technik warten. Groß Breesener Wehr wird 43 Jahre altes Fahrzeug los.

Ein neues Tanklöschfahrzeug (TLF) haben die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Guben am Freitagabend in ihren Fuhrpark übernommen. Lange hat es gedauert, bis das seit Jahren nötige Fahrzeug im Rettungszentrum Guben stand. Wehrleiter Rico Nowka gab bei der offiziellen Übergabe einen kurzen Abriss der Anschaffung.

... weiterlesen ...

Ute Richter (Fotos: FF Guben)